SG R-N/M -SG KirschweilerHettenrodt19

SG R-N/M- SG Kirschweiler/Hettenrodt 3:4 (1:3)

 

Eine tolle Moral bewies unsere Elf gegen Kirschweiler/Hettenrodt, stand aber am Ende mit leeren Händen da. Wie schon in der letzten Saison holten wir einen 0:3 Rückstand auf, doch dieses mal reichte es nicht zu Punkten. Wir waren eigentlich gut im Spiel und lagen dann plötzlich doch mit 0:3 im Hintertreffen. Beim ersten Tor spielten wir dem Gegner zwei mal den Ball in die Füße und wurden dann mit schlechter Absicherung ausgekontert. Der Zweite Konter Tor wurde durch einen unnötigen Ballverlust begünstigt und das dritte durch einen äußerst fragwürdigen Elfmeterpfiff. Zum Glück konnten wir im direkten Gegenzug durch Jan Uwe unser erstes Tor erzielen und hatten so in der Pause noch Hoffnung. Und im Zweiten Abschnitt geben wir dann richtig Gas und holten den Rückstand noch auf. Zunächst köpfte Nico eine Flanke von Jan Uwe ein und dann schoss Jan Uwe nach einer Flanke von Nico den Ball ins Eck. Anschließend spielten wir gegen die stehend k.o wirkenden Gäste auf Sieg. Zwei mal Latte und eine mit allen Mann verteidigende Abwehr verhinderten den Torerfolg. Als sich dann der Torwart eine Tätlichkeit leistete und vom Feld gestellt wurde schien es für uns zu laufen. Doch auch der Ersatz hielt unsere Versuche und seine Mannschaft im Spiel. Und wie es dann oft so kommt. Nach einem Eckball trafen die Gäste aus dem Getümmel heraus zum Siegtreffer. Wir hatten alles gegeben, aber der Fußballgott war diese Woche wohl in England unterwegs und hatte für uns keine Zeit.

 

 

 

 

 

 

Aufstellung:

 

Niklas Schmidt, Stefan Schulz, , Martin Mayer,Daniel Brenner, Nico Schulz, Cedric Nikodemus,Lars Pleines(Julian Mildenberger) Dennis Schmitt, Peter Mannweiler(Sascha Becker),Jan Uwe Audri, Adrian Alt,




Tore:

0:1Benjamin Leonhard

0:2 Jan Schmidt

0:3 Marvin Entsch

1:3 Jan Uwe Audri

2:3 Nico Schulz

3:3 Jan Uwe Audri

3:4 Jan Schmitt


2. Mannschaft



SG R-N/M- SG Kirschweiler/Hettenrodt 2:3 (0:1)

 

Auch die Zweite hatte einen Punkt verdient, scheiterte jedoch auch an ihrer Chancenauswertung und am zu großzügigen verteilen von Gastgeschenken an den Gegner. Die Gäste waren im ersten Abschnitt Feldüberlegen, schossen aber nur ein mal aufs Tor. Der war dann auch drin und unsere Konter wurden nicht gut zu Ende gespielt um noch Auszugleichen. In der Zweiten Halbzeit verteilten wir dann Geschenke und diese wurden zu zwei Toren genutzt. Vorher und nachher aber hatten wir einige gute bis sehr gute Chancen um weiter Tore zu markieren. Doch nur Julian stellte jeweils den Anschlusstreffer her. Zu mehr sollte es dann trotz gutem Spiel nicht mehr reichen.

 

 

Aufstellung : 

 

Florian Lauer,Tobias Nickweiler, Moritz Mayer, Julian Mildenberger, Felix Alt, Christopher Bunn,  Markus Bierbrauer,Martin Heidrich,  Lukas Mosen, Patrick Cazales, Sascha Nied, Felix Alt

 

Tore:

 

0:1 Florian Conradt

0:2 Andreas Ludwig

1:2 Julian Mildenberger

1:3 Florian Conradt

2:3 Julian Mildenberger