SG R-N/M -Spvgg Teufelsfels 18/19

 

 

 

SG R-N/M- Spvgg Teufelsfels 0:2(0:0)

 

 

In einem intensiven Spiel gewann der starke Gast nicht ganz unverdient. Mit ein wenig mehr Spielglück hätte ein Punkt herausspringen können.

Nach einer guten Chance von Jan Uwe entwickelte sich ein spiel zwischen den Strafräumen , mit spielerischen Vorteilen für die Gäste. Ein mal musste Niklas im Tor retten,ansonsten waren keine Möglichkeiten zu verzeichnen. So ging es Torlos in die Pause. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Gäste spielerisch gefällig, jedoch ohne Tormöglichkeit. Es wurde sich viel im Mittelfeld beharkt ohne das es große Chancen gab. Eine Möglichkeit für uns hatte Stefan Schulz nach einem Eckball, als der Torwart bei seinem Kopfball goldrichtig stand. Und dann fiel doch noch das Tor. Nach einem Freistoß und anschließendem Ballverlust am gegnerischen Strafraum wurden wir ausgekontert und mit dem 0:1 bestraft. Danach verstärkten wir unsere Offensivbemühungen und bekamen auch noch den zweiten Treffer, als wir die Abwehr etwas entblöst hatten. So mussten wir uns gegen eine gute mannschaft geschlagen geben.

 

 

 

Aufstellung:

Niklas Schmidt, Stefan Schulz, Jan Uwe Audri, Dennis Schmitt, Nico Schulz,Cedric Nikodemus, Martin Mayer, Peter Mannweiler Adrian Alt,Lars Pleines(Sascha Becker), Daniel Brenner(Stefan Stumm)

Tore:

0:1 Tim Förster

0:2 Tim Förster

 

2. Mannschaft

 

SG R-N/M - Spvgg Teufelsfels 3:9(2:4)

 

Gut begonnen und dann stark nachgelassen, könnte man zu dem Spiel sagen. Nach wenigen Minuten setzte Basti Tasch Timo Kappler in Szene ,und der schob zur Führung ein. Und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, konnte Julian Mildenberger nach schönem Pass von Fabian Bierbrauer zur erneuten Führung einschießen.Aber dann war die Herrlichkeit am Ende. Noch vor der Pause drehten die Gäste die Partie. Nach dem Wechsel mussten viele Spieler die in der Not aushalfen , mangels Fitness ihren Gegenspieler ein ums andere Mal ziehen lassen und so kassierten wir eine herbe Klatschegegen einen Gegner der beileibe nicht übermächtig war.

 

 

 

 

Aufstellung : 

Jan Grünewald, Patrick Cazales, Florian Lauer, Julian Mildenberger, Tobias Nickweiler, Kevin Mayer, Franz Heringer, K-P Schneider, Bastian Tasch, Fabian Bierbrauer, Timo Kappler, Martin Heidrich

 

Tore:

1:0 Timo Kappler

2:1 Julian Mildenberger

3:6 Timo Kappler