SG R-N/M-SV Oberhausen19

SG R-N/M- SV Oberhausen 4:1 (1:1)

 

Einen verdienten Sieg im Kellerduell gegen den Tabellenletzten landete unsere Elf im ersten regulären Spiel nach der Winterpause. Gegen Oberhausen haben wir uns traditionell immer schwer getan. Nun empfingen wir sie erstmals in Mackenrodt und schon lief es besser. Im ersten Abschnitt mit der Luft und der Sonne gelang den Gästen noch ein paar halbwegs gefährliche Aktionen, auch weil wir die lang geschlagenen Bälle ein paar mal falsch einschätzten. Aber mit zunehmender Spieldauer konnte man die Masche durchblicken. Ball zum Torwart, der schlug ihn lang nach vorne. Aus der Hand war das noch gefährlich, die vom Boden packte er aber meist nicht weit. Mehr fiel den Gästen nicht ein. Unsere erste Möglichkeit hatte Jan Uwe, als er sich durch dribbelte und meiner Meinung nach am Fünfer gefoult wurde. Leider wurde das nicht gepfiffen. Doch dann konnten wir doch in Führung gehen. Dennis tankte sich durchs Mittelfeld,der Ball gelangte zu Jan Uwe ,der spielte einen Doppelpass mit Dennis und spitzelte dann den Ball vorm Tor quer auf Nico, der ins leere Tor einschieben konnte.Ein sehr schön heraus gespielter Treffer.Leider mussten wir den Ausgleich hinnehmen.Nach einem gut getretenen Eckball konnte in der Mitte eingeköpft werden. So ging es dann auch in die Pause. Gegen die Luft konnte der Torwart im zweiten Abschnitt die Bälle nicht mehr ganz so lang schlagen und wir konnten sie immer wieder abfangen und Angriffe starten. Gleich der erste nach der Pause führte zum Tor. Nico entwischte seinem Gegenspieler,der noch versuchte ihn festzuhalten.Doch Nico riss sich los und versenkte den Ball ins Eck. Danach rannten die Gäste zwar etwas an, jedoch ohne Konzept. Und so ergaben sich immer wieder Lücken in ihrer Abwehr. Ein Pfostentreffer von Jan Uwe war noch zu verzeichnen , ehe die Vorentscheidung fiel. Nico spielte einen schönen Ball über die aufgerückte Abwehr und Jan Uwe schob alleine vorm Torwart ein zum 3:1. Dann verpasste JuA die endgültige Entscheidung. Nach einem langen Ball stand er alleine vorm Torwart, spielte diesen am Sechzehner aus und schob den Ball dann knapp am Pfosten vorbei.Eine Riesenchance.Doch er konnte das Missgeschick wieder gut machen. Fast die selbe Situation. JuA alleine Richtung Tor ,wieder tanzte er den Torwart aus, doch diesmal schob er ihn ins Tor. Kurz darauf war Schluss und drei wichtige Punkte unter Dach und Fach.

 

 

 

Aufstellung:

 

 

Kevin Keil, Niklas Schmidt, Stefan Schulz, Jan Uwe Audri,  Martin Mayer, Dennis Schmitt, Nico Schulz, Aljoscha Heringer, Peter Mannweiler(Lars Pleines), Daniel Brenner, Cedric Nikodemus

 

 

Tore:

 

1:0 Nico Schulz

1:1 Tim Wittenberg

2:1 Nico Schulz

3:1 Jan Uwe Audri

4:1 Jan Uwe Audri

 

 

2. Mannschaft

 SG R-N/M- SV Oberhausen 2:2 (2:2)

 

Die Zweite verdoppelte ihre Punktausbeute aus 2018. War ja auch nicht so schwer. Allerdings hätten wir den Sieg verdient gehabt. Aber eine miese Chancenverwertung unsererseits verhinderte den Sieg. Das Spiel begann unglücklich mit einem Eigentor. Jedoch konnte Uwe Pleines ein paar Minuten später mit einem schönen Kopfball den Ausgleich erzielen. Doch auch das Ergebnis hatte nicht lange bestand und wir ließen einen Oberhausener durchs Mittelfeld spazieren der mit einem schönen Schuss unter die Latte die erneute Führung erzielte. Bis kurz vor der Pause tat sich nichts mehr, ehe Ray Alt alleine aufs Tor zusteuerte und überlegt versenkte. Dieses überlegte abschließen vorm Tor kam uns dann im zweiten Abschnitt abhanden. Beste Chancen wurden überhasten oder kläglich vergeben und auch der Schiedsrichter hatte nicht das richtige Augenmaß , als er einen klaren Elfmeter außerhalb gesehen hatte.(siehe Video) Aber positiv bleibt festzuhalten das wir uns immer wieder die Chancen erspielen konnten, auch wenn es zum ersten Saisonsieg leider nicht reichte

 

Aufstellung : 

 

Sascha Becker, Patrick Cazales, Florian Lauer,  Martin Heidrich, Dustin Benzel, Adrian Alt, Christopher Bunn, Heiko Weisner, Tobias Nickweiler, Markus Bierbrauer, Moritz Mayer, Thorsten Niestroj, Julian Mildenberger





Tore:

0:1 Eigentor

1:1 Uwe Pleines

1:2 Kai Scholz

2:2 Adrian Alt